Platzordung des TC Inden

Für einen reibungslosen Spielbetrieb und ein angenehmes Miteinander bitte wir um Beachtung der Platzordnung.

 

Inhalt:
Allgemeines
Platzbuchung Jugendliche
Gastspieler
Trainingsbetrieb
Platzwart
Platzsperren
Freundschaftsspiele und Spielverlegungen
Medenspiele
Pokalspiele
Hausordnung
Vereinsheim
Anmietung des Vereinsheims

Allgemeines
Ist die Anlage für den Spielbetrieb gesperrt, so ist das Bespielen der Plätze grundsätzlich verboten. Bei starkem Regen ist der Spielbetrieb einzustellen. Das Weiterspielen ist erst nach dem Abtrocknen der Plätze gestattet.
Die Aschenplätze sind bei trockener Witterung grundsätzlich vor dem Bespielen zu bewässern. Nach der gebuchten Spielzeit (Einzel 1 Stunde und Doppel 1,5 Stunden) ist der gesamte Platzbereich (auch die Außenränder) mit den Schleppnetzen abzuziehen. Die Linien müssen ebenfalls mit dem Besen gesäubert werden.

Platzbuchung Jugendliche
Jugendliche dürfen ab sofort auch an den Nachmittagsstunden die Tennisplätze benutzen. Ausnahme: Trainingsbetrieb, Meden- und Pokalspiele. Jugendlichen unter 14 Jahren stehen die Plätze werktags bis 17.00 Uhr zur Verfügung

Gastspieler
Gastspieler dürfen nur mit einem Clubmitglied auf unserer Anlage spielen. Der Gastgeber und der Gast sind in der Gästeliste (Aushang im Clubheim) vor Spielbeginn einzutragen. Der Kostenbeitrag beläuft sich auf 5 Euro und ist durch den Gastgeber an ein Vorstandsmitglied oder Pächter des Clubheimes zu entrichten. Der Kostenbeitrag kommt der Jugendkasse zu Gute. Die Gastgebühr ist nach Möglichkeit vor Aufnahme des Spielbetriebes zu entrichten.

Trainingsbetrieb
Die Plätze 4, 5 und 6 werden in erster Linie als Trainingsplätze genutzt. Bitte den entsprechenden Aushang im Clubheim beachten. Der Trainingsbetrieb hat grundsätzlich Vorrang vor jeder anderen Buchung.

Platzwart
Unser Platzwart ist verpflichtet, die Einhaltung der Platzordnung zu überwachen. Demzufolge hat er das Recht Plätze für den allgemeinen Spielbetrieb zu sperren. Bei Verstoß gegen die Platzordnung hat er das Recht, Mitglieder zum Verlassen der Tennisplätze aufzufordern.

Platzsperren
Bei Meden- oder Pokalspielen, Turnieren usw. sind Platzbuchungen nur im eingeschränkten Umfang möglich. Bitte die entsprechenden Aushänge im Clubheim beachten.
Freundschaftsspiele und Spielverlegungen
Freundschaftsspiele und Spielverlegungen sind nur nach vorheriger Absprache mit dem Sportwart möglich.

Medenspiele
Falls an einem Tag 2 Medenspiele gleichzeitig stattfinden, hat immer die Spielklassen höhere Mannschaft Anspruch auf die Plätze 1 bis 3. Es ist unbedingt darauf zu achten, daß durch Meden- oder Pokalspiele nicht die komplette Anlage belegt wird. Gegebenenfalls ist vor Spielaufnahme der Sportwart zu informieren.

Pokalspiele (in der Regel Mittwochs)
Damit nicht mehrere Pokalspiele an einem Tag stattfinden, hat der Mannschaftführer dafür zu sorgen, dass frühzeitig ein Aushang im Clubheim hängt. Außerdem ist der Sportwart zu informieren.

Hausordnung
Das Clubheim darf nicht mit Tennis-Außenschuhen betreten werden. Unnötige Verunreinigungen sind zu vermeiden. Die Kosten für grob fahrlässige Beschädigungen werden an die Verursacher weiterberechnet.

Vereinsheim
Eine größere Gruppe von Mitgliedern hat sich bereiterklärt, den Thekendienst wieder an jeweils festgelegten Tagen zu verrichten. Damit ist abgesichert, dass an allen Werktagen das Clubheim von 18 – 23 Uhr geöffnet sein wird.  Zahlungsmittel werden Zahlkarten sein, die im Wert von 15 oder 30 Euro auf jeden Fall bei den Vorstandsmitgliedern käuflich zu erwerben sind. Die meisten Getränke wie Bier, Wasser, Cola, Limo und Kaffee werden 75 Cent kosten, so dass unser aller Buget etwas schonender behandelt wird als in den Vorjahren.
An den Wochenden richten sich die Öffnungszeiten nach den Medenspielen. Außerhalb dieser Zeit können nur die Umkleide- und Duschräume genutzt werden. Hierzu wird ein Schlüssel benötigt, der gleichzeitig für alle Toreauf der Außenanlage passt. Wer noch keinen Schlüssel hat, kann diesem beim Sportwart erwerben. Während der Öffnungszeiten ist es grundsätzlich verboten, eigene Gekränke oder Essen im Clubheim oder auf der Terrasse des Clubheimes zu verzehren. Den Anweisungen des Pächters ist Folge zu leisten.

Anmietung des Vereinsheims
Das Vereinsheim kann nur von Mitgliedern des Tennisclubs angemietet werden. Meden- und Pokalspiele haben Vorrang und müssen uneingeschränkt stattfinden können. Weitere Auskünfte erteilt der Vorstand.

 

Kurzfristige Änderungen durch den Vorstand sind jederzeit möglich. Bitte die Aushänge im Vereinsheim im und Internet beachten.
Der Vorstand

Print Friendly, PDF & Email